Das Homeoffice wird in der letzten Zeit immer wichtiger. Daher solltest du deinem Homeoffice Aufmerksamkeit schenken.

Der Idealfall ist natürlich ein eigenes Zimmer. Räume sind wie eine dritte Haut für uns. Es ist erwiesen, dass die Räume auf uns einwirken. Wenn man nun bedenkt, wieviel Zeit wir in unseren Räumlichkeiten verbringen, dann ist es auch naheliegend, dass sie uns unterstützen, fördern, oder aber auch uns blockieren. Auch wenn du nur eine Ecke in einem Zimmer hast, oder am Küchentisch sitzt, wirkt der Raum auf dich und beeinflusst indirekt deine Leistung

Nun wenn du deinen Blick in dein Arbeitszimmer wirfst, was findest du vor?

Wie ist das Zimmer organisiert? Herrscht hier Ordnung oder stapeln sich die Papierberge? Ist der Schreibtisch in die Jahre gekommen und auch der Stuhl?

Wichtig ist auch, was siehst du von deinem Schreibtisch? Sorge für ein positives Gegenüber, z.B.: ein Bild oder Objekt mit Tiefe. So schaffst du dir eine virtuelle Weite.

TIPPS FÜR EIN ENERGIEVOLLES HOME OFFICE:

  • Kümmere dich um deinen Schreibtisch! Das bedeutet im Klartext: Räume deinen Schreibtisch auf. Ein ordentlicher Schreibtisch mit freien Flächen hebt dein Energielevel
  • Optimal ist ein Schreibtisch aus Holz (Holz steht für Wachstum und Kreativität. Glasschreibtische sind nicht empfehlenswert)
  • Bevorzuge eine digitale Ablage
  • Reduziere den Kabelsalat
  • Achte für eine gute Beleuchtung
  • Führe eine To do Liste
  • Zeitschriftenboxen, Hängemappen und Ablagekörbe schaffen Ordnung
  • Geschlossene Regale vermitteln Ruhe Im Raum
  • Achte auch darauf, dass dein Computer „aufgeräumt“ ist und eine klare Struktur aufweist
  • Weiße Wände in deinem Homeoffice führen zu Denkblockaden. Kräftige Farben vermitteln Energie. Setze Farben gezielt ein, z.B. ein punktuell verwendetes Blau besänftigt Stressgeplagte und fördert die Konzentration.
  • Pflanzen schaffen ein gutes Raumklima. Gut geeignet für das Büro sind Ficus oder Philodendron. Dem Geldbaum wird zugesagt, dass er die Finanzen unterstützt. Bitte keine Pflanzen mit spitzen Stacheln aufstellen.

TOP TIPP FÜR DEINEN OPTIMALEN SCHREIBTISCH

Platziere deinen Schreibtisch so, dass du eine geschlossene Wand im Rücken hast und in den Raum blickst.  Du solltest sehen wer in den Raum kommt. Ein guter Schutz im Rücken gibt dir Sicherheit. Der Blick auf die Wand wirkt eher blockierend als inspirierend.

Wenn du mit dem Rücken zur Tür sitzt ist das nicht optimal.

Als Feng-Shui Berater schaue ich natürlich noch nach deiner besten Schreibtischposition im Raum.

Wohnen und Arbeiten unter einem Dach in Einklang zu bringen, ist eine spannende Herausforderung. Wenn wir uns bewusst machen, wie uns unsere  Umgebung beeinflusst, haben wir das Wesentliche schon verstanden.

HOMEOFFICE TIPP ZUM SCHLUSS:

Schließe am Feierabend konsequent die Tür zum Homeoffice und lass die Arbeit Arbeit sein.